Und FJS?

#875 In aufgeregten Zeiten ist es gut und tut es gut, einmal nicht auf die hektischen Anforderungen des Alltags zu reagieren, sondern die großen Linien zu erkenne, à la longue zu schauen, um klar zu sehen. Denn wenn die Orientierung stimmt, dann ergeben sich daraus die einfachen Entscheidungen des Alltags. Parteitage sind solche Etappen, auf…

Das war zu erwarten

#824 Pünktlich zum 100. Geburtstag von FJS und also ach wie passend kommen Meldungen heraus, nach denen er sich hat Mittel zukommen lassen, ohne dafür eine jedenfalls aus heutiger Sicht dies rechtfertigende Gegenleistung erbracht zu haben. Lassen wir einmal die Frage beiseite, warum das gerade jetzt der Fall ist, denn in einigen Tagen jährt sich…

Fränkisches Dreierlei

#741 Nachdem die Tatort-La-Ola-Wella durch die Lande schwappte (und auch den Verfasser dieser Zeilen ein wenig mit sich riß), haben sich drei Themen der Dinge harrend aufgestaut, und die wollen nun behandelt werden. 1.: FJS nach Walhalla? Der Kommentar heute in der Nürnberger Zeitung nimmt eine etwas unentschiedene Haltung ein. Vor allem erklärt er die…

Wohin des Wegs?

#623 „Rechts von der CSU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben“, sagte Franz Josef Strauß. Er hielt den Satz für so wichtig, dass er ihn in seiner Biographie wiederholte. Der Satz wird häufig zitiert – aber oft falsch verstanden. Erinnern wir uns, wie die Bundesrepublik seinerzeit beschaffen war. Im Bundestag saßen seit 1961 (!)…

Sturmgeschütz oder Rohrkrepierer?

#608 Dass spiegel.de ein, ähem, fragwürdiges Medium ist, dürfte bekannt sein. Heute schlagzeilen sie „jüngste Umfragen sagen eine Machtübernahme der Republikaner voraus“. Machtübernahme? Da muss man beinahe an ein anderes Wort denken. Glauben Sie, dass dieses Wort auch dann benutzt werden würde, wenn es um die Demokraten ginge? Natürlich nicht. Aber viele unserer Medien schmeissen…

Franz-Josef Strauß

#448   Welche Wucht wohnte in diesem Mann. Franz-Josef Strauß hätte, wohin ihn sein Lebensweg auch geführt hätte, für Aufmerksamkeit gesorgt – bei seinen Begabungen, bei seiner Intensität, bei einer Durchsetzungskraft. Aber natürlich wurde er Politiker. Nur in diesem, zwar heute öffentlich oft gering geachteten, aber in Wahrheit doch dem wichtigsten Beruf, den eine Demokratie…

Unterschiede

von André Freud: Drei Deutsche, die jeder kennt. Ihre Namen sind für viele Anspruch und Idol, wenn auch bei verschiedenen Menschen und aus unterschiedlichen Gründen. Aber es geht hier nicht um die Menschen, die hier abgebildet sind, sondern um Träger ihres Namens. Um heutige und um künftige Träger. München hat einen der größten europäischen Flughäfen….