Nur die halbe Geschichte?

#1006 Dienstagabend. Gutmann (Wanner) am Dutzendteich. Rappelvoll im großen Saal. „NN-Talk“. Buntes Publikum aus ganz Nürnberg. Markus Söder stellt sich zwei Stunden lang den Fragen der beiden designierten NN-Chefredakteure Alexander Jungkunz und Michael Husarek. Der Abend ist ein Gewinn – auch für jemanden, der den Söder gelegentlich schon mal erlebt hat. Man stieß sich etwas…

Stammtisch. Bürger. Minister.

#1003 Einerseits ist alles nur Zufall: Daß Markus Söder zum Nürnberger Westen einen besonderen Bezug hat, daß er auf die Anfrage hin zusagte, daß sich – und das war nicht einfach! – ein Platz im Terminkalender finden ließ: Das alles ist Zufall. Und überhaupt: Es ist ja vor allem Zufall, daß der menschliche Bezug da…

Ach was.

#1001 Derzeit sind die Zeitungen von einem voll: Von Gerüchten, Mutmaßungen und Spekulationen über die Aufstellung der CSU für die kommenden Wahlen. Und es ist erstaunlich, wenn man ein wenig über die realen Hintergründe weiß, daß die Zeitung sich einerseits erstaunlich gut informiert und gleichzeitig, im gleichen Artikel, als erstaunlich ahnungslos zeigt. Wahr ist der…

Söder aus der Nähe

#991 Gestern war mal einer dieser Tage, die einem, der Freude an Politik hat, Vergnügen bereiten. Erst traf sich die Landesgruppe, also die CSU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag, in Nürnberg unter Bundesminister Alexander Dobrindt und Staatssekretärin Dorothee Bär zu einer Verkehrswegekonferenz; dann besuchte Michael Frieser MdB das Mehrgenerationenhaus in Schweinau; anschließend beendete ich – soviel privates und…

Da hat einer ’ne Fata Morgana

#990 Es ist normal, daß die Opposition sich freut, wenn sie dem Hoffnungsträger der Regierungspartei am Zeug flicken kann. Aber wie das halt in Bayern so ist: Die Opposition ist dermaßen schwach, daß sie sich ständig vertut. Diesmal hält sie ein Nichts für ein gewaltiges Etwas. Und das geht so: Die BayernLB hatte eine Auslandstochter in…

Soll man das tun?

#985 An dieser Stelle wurde kürzlich die Frage thematisiert, welche Grenzen Satire haben soll – und die Antwort war einfach: Keine gesetzlichen, und wenn sie die des guten Geschmacks überschreitet, dann soll man darauf reagieren wie immer, wenn jemand die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet. Was ist passiert? Der Bayerische Rundfunk beliebt, über sein Satireprogramm…

Nebel versperrt die Sicht

#980 Das Unheil mit dem euphemistisch „Länderfinanzausgleich“ benamten, in seiner heutigen Erscheinungsform sozialistischen Attitüde des „Nehmt denen, die dafür arbeiten, und gebt denen, die es raushauen“, ist allgemeiner Kenntnisstand. Man weiß, wie es ist und daß es ungerecht ist; die einen freut’s, weil sie es Bayern sowieso gönnen, wenn es unter dieser Last ächzt, und…

Heute mal: 1, 2, 3

#977 Viele Leser haben es längst bemerkt: Dieser Blog bringt üblicherweise einen Beitrag täglich, meist zwischen 7 und 8 Uhr morgens. Am Wochenende gibt’s öfter mal keinen neuen Kommentar – denn Kommentare sind es meist. Und sie haben oft eines gemeinsam: sie widmen sich einem Thema, nur einem Thema. Insofern ist heute ein Dilemma aufzulösen,…

So geht Wirtschaftspolitik

#976 Markus Söder ist, das dürfte bekannt sein, ein Freund Israels. Bayern hat enge Beziehungen zu Israel: Computersicherheit, Mobilfunk, landwirtschaftliche Bewässerungsanlagen, Tourismus, Verteidigung (das natürlich auf Bundesebene): Es gibt eine Menge, was an Gegenwärtigem verbindet. Nun ist Markus Söder gestern nach Israel aufgebrochen. Womöglich wird die Verleihung eines Preises für Toleranz (!) an die üble…

Liebe Ilse Aigner,

#975 …es ist gut, daß es in der bayerischen Staatsregierung mehr als einen gibt, der für die Nachfolge von Horst Seehofer als geeignet angesehen werden kann. Es ist eine Stärke der CSU, nicht nur eine einzelne, politisch starke Person zu haben, sondern ein starkes Team. Eine weitere Stärke der CSU ist es, an der Spitze…

Jetzt mal im Ernst…

#972 Gerade weil die Zeiten schwierig sind, muß Raum zum Lachen sein. Wir dürfen über die Probleme, die uns drücken, nicht vergessen, wer wir sind. Markus Söder, als oberster Verwalter der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen auch Hausherr über die Nürnberger Kaiserburg, ließ einen seiner erfolgreichsten Betriebe, das Hofbräuhaus, wieder ein Bockbier brauen und im…

Kabale und Liebe?

#965 Und wieder sind die Zeitungen befleißigt, uns dieses und jenes vom Bayerischen Hof, vulgo Staatskanzlei, zu vermelden wie Wasserstandsmeldungen vom letzten Donau-Hochwasser. Es beschleicht einen jedoch der Eindruck, daß da viele Meldungen nur hochgejazzte Leere sind. Der Herr Ministerpräsident habe kritisiert, und damit habe er bestimmt den Markus Söder und die Ilse Aigner gemeint,…