Was ist mit Angela Merkel los?

#995 „Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu“ – sagte einst der Fußballspieler Jürgen Wegmann. Angela Merkel könnte in diesen Satz einstimmen; seit dem Herbst 2015 läuft es bei ihr nicht mehr rund. Zuerst war da dieser kaum nachvollziehbare Irrtum in der Frage der Flüchtlinge – an dem sie übrigens…

Jetzt mal im Ernst…

#972 Gerade weil die Zeiten schwierig sind, muß Raum zum Lachen sein. Wir dürfen über die Probleme, die uns drücken, nicht vergessen, wer wir sind. Markus Söder, als oberster Verwalter der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen auch Hausherr über die Nürnberger Kaiserburg, ließ einen seiner erfolgreichsten Betriebe, das Hofbräuhaus, wieder ein Bockbier brauen und im…

Demokratie: Oben und unten

#971 Das Volk hat es schwer, und die Volksvertreter auch. Was wäre es für die Bürger leicht, wenn einfach das geschähe, was sie wollen. Oder was wäre für Volksvertreter das Leben einfacher, wenn sie die komplexen Prozesse des demokratischen Parlamentarismus nicht mehr beachten müßten. Aber ach; das führt eben nur in den Abgrund. Demokratie ist lästig…

Demokraten

#970 Ein Bundeskanzler hat eine integrative Aufgabe: das Volk zusammenzuhalten ist ein nicht unwesentlicher Teil seines Auftrags. Da mag man durchaus über dieses oder jenes streiten und mal anderer Ansicht sein – aber auch der, der die Kanzlerpartei nicht gewählt hat, sieht den Bundeskanzler als seinen Bundeskanzler, erkennt ihn an, unterstützt mindestens insofern unsere Demokratie,…

Kontrollverlust beenden

#957 Der Verfasser dieser Zeilen darf sich rühmen, schon allerhand erlebt und gehört zu haben. Eines aber hört er mit 50 zum ersten Mal: die Behauptung in den heutigen NN, daß ein gewisses amerikanisches Sprichwort zu beachten sei, und dieses hieße: „Zieh nie den Colt, wenn du nicht schießen willst“. Einmal abgesehen davon, daß die…

Der Demokrat: Eine seltene Spezies?

#952 Schaut man in die aktuelle Nachrichtenlage, könnte man glauben, daß es die Nicht-Demokraten sind, die alleine die Stimmung machen. Die Nicht-Demokraten von rechtsaußen, die ihre haßerfüllten Parolen krakeelen – und es leider oft nicht bei Worten belassen –, haben eine laute Stimme. Auch die in dieser Hinsicht Nicht-Demokraten vom hohen Podest der angeblich besseren…

Wir schaffen das.

#945 Wir – die CSU – werden die Partei sein, die mit Vernunft, mit Maß und Mitte, mit dem Achten darauf, was die Bürger wollen, und mit Achten darauf, was unsere Aufgabe unserer Werte wegen ist, mit einer richtigen Hilfsbereitschaft, und durchaus auch mit politischem Druck die gegenwärtige Situation befrieden. Wir werden nicht die Partei…

Wohin des Wegs?

#943 Wir erleben derzeit den Niedergang einer Kanzlerschaft – mit ungewissem Ausgang. Angela Merkel hat dieses Land insgesamt gut regiert, und die Liste ihrer Erfolge ist lang. Aber Erfolge der Vergangenheit zählen nicht viel in der Politik. Die Menschen verlangen zu wissen, wie die gegenwärtigen Aufgaben angegangen werden. Da ist für Hoffnung nicht viel Anlaß. Im…

Naht das Ende?

#925 Ein erster Bundesminister stellt sich in der aktuell zentralen Frage gegen die Bundeskanzlerin, drei von drei Koalitionsparteien fordern eine Änderung – wenn man sie ungehindert sprechen läßt –, und die Unterstützung für sie erfolgt weniger auf freiwilliger Basis und fällt ausgesprochen mau aus. Es gibt den alten Witz vom Autofahrer, der im Radio die Warndurchsage vor einem…

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem

#924 Die Dame auf dem Bild dürfte den meisten Bayern gut bekannt sein: Es ist Barbara Stamm, die Präsidentin des Bayerischen Landtags. Barbara Stamm ist – wie jeder weiß, der sie kennt – jemand, der stets um soziale Gerechtigkeit, um den Ausgleich, um die Schwachen bemüht ist. Sie ist keine Frau, der man vorschnelle und…

Aus dem Takt

#923 Es gibt Ausdrücke der Sprache des politischen Lebens, die auf den ersten Blick rätselhaft anmuten. So wird etwa von der „Fortune“ gesprochen, die ein Politiker haben oder eben nicht haben kann. Wer derzeit gewiß keine Fortune hat, das ist die Bundeskanzlerin. Sie hat es ein Jahrzehnt lang zustande gebracht, mit so etwas wie einer…

Liebe Frau Bundeskanzlerin,

#922 …Sie regieren Deutschland seit 2005. Und Sie tun das auf erfolgreiche Art und Weise. Das Problem der Arbeitslosigkeit, lange ein drückendes Problem des Landes, und das der wirtschaftlichen Lage wurde in Ihrer Kanzlerschaft gut gelöst. Das Land ist insgesamt in einem guten Zustand. Wenn es gälte, Sie für Ihre Arbeit zu loben, bräuchte es…