Was ist mit Angela Merkel los?

#995 „Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu“ – sagte einst der Fußballspieler Jürgen Wegmann. Angela Merkel könnte in diesen Satz einstimmen; seit dem Herbst 2015 läuft es bei ihr nicht mehr rund.

Zuerst war da dieser kaum nachvollziehbare Irrtum in der Frage der Flüchtlinge – an dem sie übrigens bis heute festhält. Es sind doch eher unsere Nachbarn, die für die Reduzierung der Zahlen verantwortlich sind.

Und jetzt der unglaubliche Skandal um Böhmermann. Der Mann selber und seine Nummer gegen Erdogan sind nicht besonders interessant, aber daß die deutsche Bundeskanzlerin sich vor diesen kranken Mann vom Bosporus stellt und ihm beflissentlich zustimmt, ist unwürdig und unangemessen.

Dieser Erdogan und seine Leute beschimpfen übrigens selbst andere Staatschefs – und dann spricht der türkische Staat, nicht ein Nischenmoderator eines Nischenfernsehsenders. Erdogan sollte mal lieber ganz still sein, wenn man ihm seine Schand- und Mordtaten, seine Abschaffung von Freiheit nicht durchgehen läßt.

Wie kommt Angela Merkel dazu, sich so zu verhalten?

Jeder amerikanische Präsident wird in Deutschland auf eine Art und Weise verspottet, daß die kindischen Sätzchen von Böhmermann doch geradezu als harmlos zu werten sind. Hat man da schon einmal einen deutschen Kanzler gehört?

Sie hätte übrigens etwas ganz einfaches tun können, die Bundeskanzlerin: Schweigen. Das wäre gegenüber der natürlich nicht sehr geschmackvollen Nummer des Herrn Böhmermann vielleicht angemessen gewesen. Aber mit einem tyrannischen Potentaten gemeinsame Sache gegen einen harmlosen Fernsehfuzzi zu machen, das geht einfach nicht.

Angela Merkel hat keinen Lauf. Eine Bundeskanzlerin hat sich nicht als oberste Instanz in Fragen des guten Geschmacks zu engagieren.

Advertisements