Mit Ruhe und Kraft

Markus Söder – © Freud, Lizenz CC BY-SA3.0
Markus Söder – © Freud, Lizenz CC BY-SA3.0

#855 Nicht nur die üblicherweise ruhigeren Zeitgenossen werden in diesen Tagen nervös, was die politische Entwicklung angeht. Da hört man auch von sonst bedachten Menschen unbedachte Sätze. Aber gerade dann, wenn die Winde stürmischer werden, ist Ruhe wichtig. Nichts wäre so falsch, wie jetzt in einen öden Aktionismus zu verfallen, das Abendland beim Versuch der Bewahrung abzuschaffen, die Grundsätze von Maß und Mitte – einer wichtigen Losung der CSU – aufzugeben.

Wenn die Kanzlerin irrlichtert und geltendes Recht mal eben so abzuschaffen scheint, wenn der bayerische Ministerpräsident nicht so ganz überzeugt in seinem „Sowohl als auch“, dann ist es ausgesprochen wohltuend, einmal einen Abend Zeit, Muße und Gelegenheit zu haben, um Markus Söder bei der Erklärung des eigenen Standpunkts zuzuhören.

Eine inhaltliche Wiedergabe dessen, was er sagte, wird folgen. Aber eine szenische Beschreibung darf es heute schon geben. Es ist beeindruckend, wie mit Ruhe und mit Kraft auch in einer diffizilen Debatte sauber ein Kurs gehalten werden kann, der sich deutlich um die res publica bemüht, der einfache Antworten vermeidet und bestrebt ist, jedem sein Recht werden zu lassen. Es war eine Stunde der politischen Analyse, und sie beeindruckte sehr wohl.

Es ist dies mit einer der Gründe, warum es gut und richtig ist, sich in einer demokratischen Partei und erst recht in der CSU zu engagieren.

Advertisements