Ein ganz normaler Tag

Umfragen

#783 Schon der Morgen kündigt mit aufgeregten Telefonaten vom Nachmittag: ist für die alle zwei Jahre stattfindende Wahl bei der SEN im Bezirk alles gut vorbereitet? Hier und da zwickt’s und zwackt’s noch ein wenig, aber dann ist alles gut vorbereitet. Jetzt sind Konzentration und Entschlossenheit nötig. Und entspannt muß man bleiben.

Am Nachmittag dann geht die jährliche Hauptversammlung gut über die Bühne. Der Vorsitzende Prof. Dr. Herbert Schönekäs ist mit einem überzeugenden Ergebnis im Amt bestätigt (82 %). Aus sieben Kandidaten für die Stellvertretung wählt die Versammlung vier aus: Bernhard Wotznik, Karin Wirth, Marion Plaschka, Ralf Regnat. Democracy at work.

Am Abend dann nach Gebersdorf, wo die Kärwa inzwischen auch wieder im 40. Jahr eine eigene Tradition hat. Anstich mit Markus Söder. Der muß dann gleich weiter, denn im Heimatministerium wartet eine Gesellschaft auf’s Fastenbrechen.

Spätabends dann ein Gedankenaustausch zu dritt mit einem Stadtrat über die nächsten Schritte: Was machen die wichtigsten kommunalen Projekt in nächster Zeit? Wie macht man die CSU in ihren Ortsverbänden auch zwischen den Wahlen – gerade zwischen den Wahlen – noch sichtbarer? Am Samstag ist beim Stadtteilfest in Gostenhof wieder Gelegenheit dazu.

Dann kommt die neueste Umfrage rein (Sonntagsfrage, Bayern):

  • CSU 48 %
  • SPD 19 %
  • Grüne 9 %
  • FDP 5%
  • SED („Linke“) 2 %
  • Freie Wähler 7 %
  • AfD 4 %

Das paßt. Einsatz und Erfolg werden belohnt. Spät nach Hause. Es war ein ganz normaler Tag.

Advertisements