Ein Satz nur. Nur?

Staatsminister und CSU-Bezirksvorsitzender Dr. Markus Söder MdL
Staatsminister und CSU-Bezirksvorsitzender Dr. Markus Söder MdL © Freud

#682 „Die Idee der Menschenwürde ist die komprimierte Idee des Abendlandes“. Das ist ein Satz aus einem längeren Interview. Und doch fällt er auf.

Es ist einer dieser Sätze, die erklären, wer wir sind. Er zeigt auch, daß die Westbindung Deutschlands nicht nur eine politische, sondern auch eine kulturelle Angelegenheit ist.

Wir stellen nicht eine Gruppe oder ein vages „Volk“ ins Zentrum politischer Bemühungen, sondern das Individuum. Das macht es sicher nicht leichter. Aber es trägt zum Erfolg der Politik à la CSU bei.

Wir belassen es nicht beim Individuum – wir fordern von ihm ein, daß es, jeder nach seiner Kraft, zum Gedeihen der res publica, des Gemeinwesens beiträgt. Dazu gehört als wesentlich, daß man die Grundsätze der freiheitlich-demokratischen Grundordnung bejaht.

Was wir wollen und fördern, das ist der politische Mensch, der Verantwortung übernehmen kann. Denn es braucht starke Schultern, damit die Schwachen mit getragen werden können.

Dafür steht die CSU. Und dafür steht der, der diesen Satz gesagt hat: Markus Söder. Manchmal lohnt es sich durchaus, ein Interview genau zu lesen.

Hier geht’s zum Interview.

Advertisements