Avanti, dilettanti!

#359

Peer Steinbrück Verlegenheits-Kandidat (SPD)
Peer Steinbrück
Verlegenheits-Kandidat (SPD)

Ein Dilettant ist ein Stümper. So – und nur so – kann man derzeit über Peer Steinbrück und die SPD urteilen. Es sind rund 100 Tage bis zur Bundestagswahl, und Steinbrück hat nicht besseres zu tun, als von seinem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel öffentlich „Loyalität“ einzufordern. Wörtlich sagte Steinbrück: „ich erwarte deshalb, dass sich alle – auch der Parteivorsitzende – in den nächsten 100 Tagen konstruktiv und loyal hinter den Spitzenkandidaten und die Kampagne stellen“.

Erst vor ein paar Tagen hat Steinbrück seinen Sprecher rausgeschmissen – jetzt soll plötzlich der schuld an Steinbrücks Pannenserie sein. Das läßt Prognosen zu, wie Steinbrück sich, würde er jemals Bundeskanzler werden, was aber nicht eintreten wird – verhielte, wenn er – was dann schon zu erwarten wäre – Mist baut: er schmeißt einen Mitarbeiter raus und macht fröhlich weiter.

Schon heute kann man sich ausmalen, was die Sturmgeschütze von Rot-Grüner Meinungsmache, auf Bundesebene der SPIEGEL, auf lokaler Ebene die NN – nach der für die SPD verlorenen Bundestagswahl schreiben werden: verpfuschter Wahlkampf, zerstrittene Truppe Steinbrück-Gabriel-Steinmeier-Nahles, handwerkliche Fehler, mangelnde Geschlossenheit und der falsche Kandidat. Das wird das Resümee sein; bezweifelt das jemand?

Vielleicht sind die Artikel auch schon in Vorbereitung. Verwundern würde es nicht. Oder gönnt uns die SPD den Spaß, und tauscht jetzt noch ihren Kandidaten aus? Avanti, dilettanti!

André Freud

(Bild: dts Nachrichtenagentur, http://www.dts-nachrichtenagentur.de/nachrichtenbilder.php, abgerufen aus http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dts_news_streinbrueck_wikipedia.JPG)

Advertisements

Ein Kommentar

  1. beatebesten7 sagt:

    Die Rolle des Kanzlerkandidaten ist die schlechteste in Steinbrücks Leben. Kann mich nicht erinnern, dass quer durch alle Parteien mal jemand so grottenschlecht war. Man sollte sich freuen, wenn nicht das Kopfschütteln überwiegen würde.

Kommentare sind geschlossen.