Brunnen-Saison

von André Freud

Die städtischen Brunnen wurden wieder unter Wasser gesetzt. Daraus macht die Stadt inzwischen einen „Event“: am Donnerstag um 1100 am Neptun-Brunnen im Stadtpark, da war es soweit. Übrigens – die Stadt will eine Infotafel anbringen lassen, mit der an die bewegte Geschichte des Brunnens erinnert werden soll. Da ist aber ein kleiner Denkfehler im Raum: diese Tafel kann meinetwegen auch, also: zusätzlich, im Stadtpark stehen. Vor allem aber muß sie dort stehen, wo der Neptun-Brunnen rechtsbrechend entfernt wurde: auf dem Hauptmarkt. Außerdem hat die Stadt bisher nicht beim Neptunbrunnen-Verein angefragt, wie denn diese Tafel gestaltet werden soll, obwohl wir mit vielen bekannten Köpfen die Kompetenz dazu haben.

Man soll halt bitte nicht auf die Geschichten derer hereinfallen, die den Neptun-Brunnen als unrechtes Gut bei sich behalten wollen.

Für alle, die sich jetzt aber nicht ärgern, sondern am schönen Neptun-Brunnen erfreuen wollen, auch wenn er am falschen Standort steht und das schöne Grün der Patina vom Grün der Bäume aufgesogen wird, hier eine halbe Minute zur Entspannung: Bitte hier klicken

 
 
Bitte beachten: dieses Video kann nur direkt über diesen Link aufgerufen werden. Wer in YouTube danach sucht, wird es nicht finden.
Bild & Video: André Freud
Advertisements

2 Kommentare

  1. Gisela sagt:

    Welches Recht wurde denn da gebrochen?

  2. U.a., daß der Stifter die Auflage machte, daß der Brunnen am Hauptmarkt aufzustellen ist (wie seit dem 17. Jhdt vorgesehen) und die Stadt Nürnberg diese Auflage akzeptierte.

Kommentare sind geschlossen.